MINT-Magie & weitere Ferienangebote

MINTMagie deckt auf!

"Dass 1963 jedoch wirklich die erste Katze im Weltraum war, wissen die Wenigsten. Félicette machte Geschichte. Sie startetet in Algerien mit der französischen Véronique-Rakete.

In den zwölf Minuten ihrer Reise erreichte sie eine Höhe von 157 Kilometer und erlebte sogar den Zustand der Schwerelosigkeit - wenn auch festgeschnallt."*

Auch zwischen den Feiertagen könnt ihr euch spannende Facts im Astronomiemuseum der Sternwarte holen.

In den Weihnachtsferien finden zahlreiche Führungen durch die Sternwarte (ab 15 Uhr vom 25. bis 29.12.2023) sowie die kindgerechten Vorträge „Der astronomische Stern von Bethlehem“ (ab 14 Uhr vom 25. bis 30.12.2023 sowie am 01.01.2024) statt. Das Matthäusevangelium beschreibt den Stern von Bethlehem als eine Himmelserscheinung, die Sternkundler oder Weise zum Geburtsort von Jesus Christus geführt hat. Aber gibt es eine Möglichkeit, diesen „Stern" aus der Sicht der Astronomie zu verstehen oder zu erklären? Um die Ereignisse zu rekonstruieren, unternehmt ihr eine Zeitreise und versucht, die Geschehnisse anhand von Himmelsereignissen wie Planetenkonstellationen oder Supernova-Erscheinungen zu interpretieren. Können wir heute ein astronomisches Gegenstück oder eine Erklärung dafür finden? Der kindgerechte Vortrag kann im Rahmen eines Museumsbesuchs gehört werden und es wird kein Aufpreis erhoben. Am 30. Dezember 2023 findet ab 15 Uhr eine separate Kinderführung statt. Das Team des Astronomiemuseums möchte gern mit euch das Astronomiemuseum unsicher machen! Zuerst erkundet ihr unser Sonnensystem mit seinen Planeten und untersucht dabei echte Meteorite etwas genauer. Als Nächstes entdeckt ihr, wie Fernrohre funktionieren. Dazu öffnet ihr gemeinsam mit dem Team des Astronomiemuseum die Kuppeln der Sternwarte, um bei schönem Wetter einen Blick in den Weltraum zu erhaschen. Zum Schluss versucht ihr noch, veränderliche Sterne zu entdecken und findet heraus, was die Astronomen in der Nacht so machen. Die Führung ist für Kinder gedacht, Eltern können während der Kinderführung das Museum anschauen oder nach der Führung wieder abholen. Die Führung kostet zusätzlich zum Museumseintritt 2 Euro für Kinder und falls Sie ihr Kind begleiten möchten, 3 Euro für Erwachsene.

Bitte melden Sie im Anmeldeformular nur die tatsächlichen Teilnehmer an, die an der Führung teilnehmen.

Alle Informationen zu den zusätzlichen Veranstaltungen (u. a. Kosten, Anmeldung) finden Sie unter https://www.astronomiemuseum.de/termine.

Eine Grafik mit der Aufschrift: 1963 war die erste Katze im Weltraum. Mehr astronomische Facts gibt es im Astronomiemuseum der Sternwarte.

Bildkennzeichnung

  • * - Quelle: MINTMagie

Fühlst du dich auch manchmal so richtig „Grumpy Cat“?

Nutze die Herbstferien um durchzuschnaufen und auszuschlafen, denn Jugendliche brauchen täglich zwischen 8 bis 10 Stunden Schlaf, Kids ein bisschen mehr und Erwachsene etwas weniger. Sicher ist dir schon aufgefallen, das die Stimmung bei Leuten mit zu wenig Schlaf nicht so gut ist. Forscher konnten  herausfinden, dass unter Schlafentzug bestimmte Hirnareale weniger aktiv sind – nämlich die, die mit Empathie in Verbindung stehen. Sprich: Zu wenig Schlaf macht uns weniger hilfsbereit und auch geiziger.

Fazit: In den Ferien eine Pause einlegen, ausreichend Bettruhe einhalten und nach der freien Zeit wieder voll in der Schule durchstarten!

Grafik: Eine schlafende Katze mit der Aufschrift: Was tun in den Herbstferien? Einfach mal ausschlafen! Du bist nicht du, wenn du müde bist.

MINT-Magie in den Sommerferien: Was krabbelt da?

Dass der Regenwald im Amazonas mit seinen 40.000 Pflanzenarten, über 400 Säugetieren, 1.300 Vögeln, und mehr als 400 Amphibienarten ein Paradies für  Hobby-Biologen ist, habt ihr bestimmt schon mal gehört. Aber auch bei uns in Deutschland gibt es noch Tausende unentdeckte Tiere. Allein bei den Fliegen  und Mücken warten laut aktuellen Studien noch rund 2.000 Arten auf ihre Entdeckung. Zeigt uns wie eure Krabbler-Entdeckertour in den Sommerferien  aussieht.

Sendet uns einfach ein Bild von einem Käfer, einer Fliege oder anderem Insekt als Co-Model an mint@stadt-son.de oder markiert uns auf eurem Facebook- der Insta-Post mit @MINT-freundliches Sonneberg.

Vielleicht findet Ihr noch den wissenschaftlichen Namen des Insektes heraus. Alle Teilnehmer die ein Foto  zusenden, erhalten 1x freien Eintritt* für den TiergartenSonneberg. Bitte nicht das Insekt berühren, sammeln oder Ähnliches, was dem Insektschaden könnte, sondern nur fotografieren!

Also: Augen auf beim nächsten Spaziergang. Vielleicht entdeckt Ihr ja eine bislang unbekannte Schwester der Buckel- oder  Zuckmücke.

*Teilnahme vom 10.07.2023 bis zum 20.08.2023 möglich. Mit der Zusendung eines Bildes oder dem markierten Post willigt man der Veröffentlichung auf den Medienkanälen on- und offline der MINT-freundlichen Stadt Sonneberg ein. Die Gewinner werden per Mail oder über die Social-Media-Kanäle benachrichtigt. Die Benachrichtigung erfolgt Anfang September. Pro Person und eingesendetem Bild gibt es lediglich eine Eintrittskarte in den Tiergarten Sonneberg. Teilnahme nur für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren möglich. Keine Barauszahlung möglich.

Grafik: Ein Hand hält ein Smartphone. Darüber die Aufschrift: Augen auf in den Ferien - Vielleicht seid ihr die Meisterendecker!

MINTmagie-Osterferien

Von A wie Algorithmus bis Z wie ziemlich cooles Einhorn. Hole dir dein MINT-Malbuch in den Osterferien zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek solange der Vorrat reicht ab. In diesem Malbuch hat MINTmagie, ein gefördertes Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, spannende MINT-Phänomene zusammengestellt, die ihr aus dem Alltag oder dem Schulunterricht kennt. Dabei ist die Kreativität ein bisschen durchgegangen. Elektronen sind weder gut noch schlecht gelaunt. Der Mathematiker Leonhard Euler stand bestimmt nie auf dem Skateboard. Sauerstoffmoleküle können nicht miteinander tanzen und ein Gameboy ist vermutlich auch nicht der perfekte Lover.

Grafik mit der Aufschrift: Was tun in den Osterferien? Hole dir dein MINT-Malbuch gratis!

MINT-Magie-Winterferien: Das große Wimmeln!

MINT ist überall, ob in der Küche, beim Zocken oder im Alltag, es gibt immer etwas Neues zu entdecken. Gehe mit dem Wimmel-
bild auf eine Expedition im MINTernet und finde heraus, wo du dich überall zu Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technikschlaumachen kannst.Vielleicht habt ihr auch bemerkt, dass das Internet viele spannende MINT-Angebote bereithält.
Da gibt es originelle Tools, Video-Tutorials, Apps, Denkaufgaben und Experimentieranleitungen zu entdecken, die nicht nur schlau, sondern vor allem auch  Spaß machen.
Wer hat sich das ausgedacht?
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat mit vielen Partnern eine Allianz für MINT-Bildung zu Hause geschaffen. Hier werden eine Menge  Online-Angebote gesammelt und Ihr bekommt einen super Überblick. So könnt Ihr auch außerhalb der Schule in den MINT-Fächern am Ball bleiben und den Spaß an MINT entdecken. Es gibt zahlreiche Angebote, die vom Programmieren über Experimente zu Hause bis hin zum virtuellen Labor reichen. Sucht in dem Wimmelbild doch einmal nach Angeboten, die Euch interessieren ;)
Mehr erfahrt Ihr auch auf www.mintmagie.de

Eine bunte Grafik einer Stadt mit der Aufschrift: MINT-Magie-Winterferien: Das große Wimmeln entdecken.

TechnoThek in der Stadtbibliothek

Kurz vor Weihnachten hat sich das Team der Stadtbibliothek daran gemacht, die TechnoThek im neuen Glanz erstrahlen zu lassen.

Getreu dem Motto "Mehr Auswahl, mehr Wissen, mehr MINT!" haben alle Interessierten auch in den Ferien die Möglichkeit die spannende Vielfalt der MINT-Ecke in der Stadtbibliothek zu erkunden.

Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien

27.12. 10 - 12; 13 - 16 Uhr
28.12. 10 - 12 Uhr
29.12. 13 - 18 Uhr
30.12. 10 - 15 Uhr

MINT auf Mission - Die größte Arktisexpedition aller Zeiten!

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf unsere Polargebiete?Diese Frage bearbeiten Polarforscher. Auf ihren monatelangen Expeditionen sammeln Sie Daten auf und mit Hilfe ihrer Forschungsschiffe.

Eines der bekanntesten deutschen Forschungsschiffe ist der Eisbrecher "Polarstern".  Erfahrt mehr über "MINT auf Mission" bei YouTube und in unserer Stadtbibliothek.


MINTmagie-Sommerferien meets MINTerstellar-Rallye in der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek bietet am 25. Juli und am 8. August jeweils zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr eine MINT-Aktion „Erforsche den Weltraum mit der MINTerstellar-Rallye“ für Kinder an. Ausgestattet mit einem Tablett muss jedes Zweier-Team Aufgaben rund um das Thema Weltraum lösen. Dabei kommen Roboter aus der TechnoTHEK in der Stadtbibliothek (MINT-Lernort der Stadt Sonneberg) und spannende Sachbücher zum Einsatz. Die verfügbaren Plätze sind begrenzt (Anmeldung bei der Stadtbibliothek).


Seit letztem Jahr existiert das #MINTMAGISCHE Kartenspiel „MINTerstellar“ und wurde für Kinder bzw. Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren sowie 2 und 4 Spielern konzipiert.

Das kooperative Spiel setzt MINT-Fantasie frei, statt MINT-Wissen in schulischem Stil zu vermitteln. In „MINTerstellar“ stecken echte MINT-Fakten – aber ein bisschen Augenzwinkern und Science-Fiction sind auch dabei. In „MINTerstellar“ bilden die Spielerinnen und Spieler eine Raumschiffcrew, die ein gemeinsames Ziel hat: das Raumschiff heil zum Schwarzen Loch zu bringen. Als wäre das nicht genug, kommt auch noch der teaminterne Konkurrenzkampf dazu – denn die begehrte Position der Forschungsleitung ist noch nicht final besetzt: Eine besondere Ehre für die Spielenden, sich als Kapitänin oder Kapitän hervorzutun, indem sie während des Spiels die meisten Punkte sammeln. Die gibt’s für das Lösen von MINT-Quizfragen sowie Mal- und Pantomimeaufgaben“(Quelle: https://www.bildung-forschung.digital/.../mint-erstellar...).


Zwei Exemplare dieses #MINTMAGISCHEN Kartenspiels sind in der TechnoTHEK (Stadtbibliothek) für interessierte MINT- und Astronomiebegeisterte neu hinzugekommen. Das Kartenspiel kann also auch von Euch in der Stadtbibliothek (TechnoTHEK) zu den Öffnungszeiten gespielt werden.

Am 1. August zwischen 13:00 und 17:00 Uhr könnt Ihr Euren eigenen MINT-ASTRO-Beutel in der Stadtbibliothek abholen. Lasst euch überraschen, was in diesem Beutel alles drinsteckt. Die Anzahl der MINT-ASTRO-Beutel ist begrenzt und reicht nur solange der Vorrat reicht.

Bildquellen: Pressebild (© BMBF/MINTmagie)
MINT-freundliches Sonneberg


MINT-Osterrallye

Ausgestattet mit einem Tablet muss jedes Zweier-Team Aufgaben in der App Actionbound lösen und versteckte Ostereier in der Bibliothek freischalten. Dabei helfen euch u. a. unsere Programmierroboter aus der TechnoTHEK. Das Team, das zuerst alle Eier gefunden hat, gewinnt einen coolen Preis.

Eingeladen sind alle Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. Da die Aufgaben zu zweit gelöst werden müssen, könnt ihr euch gerne gemeinsam mit eurem besten Freund bzw. eurer besten Freundin zur Rallye anmelden.

Wir bitte um Voranmeldung bis zum 19.04.2022, entweder telefonisch unter 03675 880262 oder per Mail: bibliothek@stadt-son.de

  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

MINT-Fakten – immer nice to know!

Die mintfreundliche Stadt Sonneberg empfiehlt: Jetzt @mintmagie auf Instagram checken, Follower werden und regelmäßig mit den coolsten Fakten punkten.

  • Egal ob Flachwitz, Gewinnspiel, Karrieretipp oder unendlich abgefahrenes Wissen, mit MINTmagie bist du auch in den Ferien immer vorne mit dabei. Viel Spaß beim digital dabei sein!


Bleib auch in den Ferien schlau!

Super-MINT in den Osterferien 2021

Wir bleiben auch in den Ferien schlau! Unter www.supermint.de gibt es ein kostenloses Online-Spiel des Bundesministerium für Bildung und Forschung. 160 Wissensfragen aus verschiedenen MINT-Bereichen sorgen dafür, dass die grauen Zellen in den Ferien nicht einschlafen.

Wolltet ihr nicht schon immer mal wissen, ob es einen Algorithmus für eine faire Kuchenaufteilung gibt?
Neben den acht klassische Quizfragen gibt es acht Typenfragen zu persönlichen Vorlieben: Pizza lieber symmetrisch, Lieblingszahl gerade oder ungerade?
Aus allen Antworten ergibt sich für jeden Spieler eine individuelle MINT-Superkraft - „Feuerfeste Nachtsicht-Stärke", „Rasante Laser-Tarnung“ oder „Elastische Körper-Attacke“.

  • Welche Superkraft ist deine? Schreib sie uns in die Kommentare!
    Mach' s MINT@home und bleib schlau!


Bildkennzeichnung

  • Grafiken - C. Heim
  • Video - SRF - Südthüringer Regionalsfernsehen